Wirfst du Eierschalen immer in die Mülltonne? Tu es nie wieder!

Ein schönes Spiegelei mit Speck am Sonntag. Dienstag zum Mittagessen einen Aufsetzer aus 3 Spiegeleiern mit Schinken und Käse. Und am Freitag hast du zum Abendessen einen Salat mit einem hartgekochten Ei gemacht. Und oh ja, am Mittwoch hast du einen leckeren Kuchen gebacken, der ziemlich viele Eier enthielt. Eier; du benutzt sie ziemlich oft. Und die Eierschalen? Du wirfst sie jedes Mal weg. Aber wusstest du, dass du sie für viele Dinge verwenden kannst? Besonders dein Garten liebt sie!

Hast du Eier? Du hast Eierschalen. Und wenn du Eierschalen hast, hast du ein Wundermittel in der Hand. Die Schale eines Hühnereis besteht zu mehr als 95% aus Kalzium, Eiweiß, Magnesium, Eisen und Kalium – ein Cocktail, der in deinem Garten sehr nützlich ist. Hier sind sechs Gründe, warum du deine Eierschalen nicht mehr wegwerfen musst

1. Als Düngemittel
Eierschalen sind eine sehr gute Möglichkeit, deinem Boden Kalzium hinzuzufügen. Du kannst die Eierschalen einfach auf den Boden werfen – aber es kann eine Weile dauern, bis sie sich zersetzen. Es ist besser, sie zuerst mit Hilfe eines Mörsers und Stößels zu zerstoßen. Du kannst diese Mischung im Boden eines Blumentopfes, in der Blumenerde für deine Setzlinge oder sogar in deinem Gemüsegarten verwenden.

2. Gegen Schädlinge
Wenn du Schnecken in deinem Garten hast, streue ein paar grob zerkrümelte Eierschalen kreisförmig um die Pflanzen, wo du sie oft siehst. Die scharfen Kanten der Eierschalen halten Schnecken (und sogar Raupen) davon ab, über die scharfen Oberflächen zu krabbeln. Vor allem, wenn du dies regelmäßig tust, werden die Schnecken deine Pflanzen schneller in Ruhe lassen. Auf der nächsten Seite findest du noch mehr tolle Möglichkeiten, Eierschalen in deinem Garten zu verwenden.