Wie Sie Ihren Blutdruck gesund halten

Je älter wir werden, desto schwieriger wird es, gesund zu bleiben. Nicht nur unser Alter ändert sich, sondern auch unser Körper bekommt immer mehr Beschwerden. Wenn man diese Beschwerden nicht rechtzeitig abfängt, können sie zu großen körperlichen Problemen führen. Deshalb ist es wichtig, dass Sie mit zunehmendem Alter regelmäßig zum Arzt gehen, um Dinge wie Ihren Zuckerspiegel, Ihre Augen, Ihr Gedächtnis und Ihren Blutdruck zu überprüfen. Unabhängig davon, wie gesund Sie sich fühlen, sollten Sie diese Dinge regelmäßig überprüfen lassen, um in Zukunft größere Gesundheitsprobleme wie Diabetes, Bluthochdruck und Herzkrankheiten zu vermeiden.

Heart Health

Bluthochdruck, auch bekannt als Bluthochdruck, ist ein häufiges Gesundheitsproblem für ältere Amerikaner. Wenn Ihr Körper älter wird, verändert sich auch Ihr Gefäßsystem. Die Arterien werden steifer, was zu Bluthochdruck führt. Selbst für die gesündesten Senioren kann dies ein großes Problem darstellen. Das Schlimmste daran ist, dass es sich um ein medizinisches Problem handelt, bei dem man sich nicht krank fühlt, bis man es nicht mehr ist, und dann ist es schlimm. Deshalb wird sie auch oft als „der stille Killer“ bezeichnet. Bleibt sie unbehandelt, kann sie ernsthafte Gesundheitsprobleme wie Schlaganfälle, Demenz, Nierenerkrankungen und Augenprobleme verursachen.

Warnzeichen für Blutdruck

Obwohl die Krankheit als „stiller Killer“ bezeichnet wird, gibt es einige Warnzeichen, die Sie beachten sollten:

  • Starke Kopfschmerzen
  • Nasenbluten
  • Schwere Müdigkeit & Verwirrung
  • Schmerzen in der Brust
  • Probleme mit dem Sehvermögen
  • Unregelmäßiger Herzschlag
  • Blut im Urin

Bitte beachten Sie! Alle diese Symptome können auch Anzeichen für andere Krankheiten sein, z. B. für eine Lungenentzündung, Migräne oder Nierenversagen. Deshalb ist es wichtig, dass Sie, sobald Sie eines oder mehrere der oben genannten Warnzeichen bemerken, einen Termin bei Ihrem Arzt vereinbaren. Er oder sie wird wahrscheinlich eine Kontrolluntersuchung durchführen und in 9 von 10 Fällen auch Ihren Blutdruck messen. Falls Ihr Blutdruck der Grund für Ihre Symptome ist, wird der Arzt einen Behandlungsplan für Sie aufstellen.

Bevor ich Sie über mögliche Behandlungen informiere, sollten Sie wissen, was Blutdruck eigentlich ist, was ein gesunder – also normaler – Bereich sein sollte und wie man ihn messen kann. Ihr Blutdruckwert ist die Kraft, mit der das Blut gegen die Arterienwände drückt, wenn das Herz das Blut pumpt. Es gibt spezielle Messgeräte, mit denen Sie messen können, ob Ihr Blutdruck zu hoch, zu niedrig oder gesund ist. Sie können ein solches Gerät selbst kaufen oder einen Termin mit einem Arzt vereinbaren. Wenn Sie Ihren Blutdruckwert messen, legen Sie eine Manschette um Ihren Oberarm, die sich allmählich anspannt.

Blood Pressure Chart

Blutdrucktabellen erklärt

Nach der Messung erhalten Sie zwei Zahlen, die Ihren Blutdruck darstellen. Der erste Wert ist der systolische Blutdruck, der dadurch entsteht, dass sich das Herz zusammenzieht und Blut ausstößt. Der zweite Wert ist der diastolische Blutdruck, also der Druck, der entsteht, wenn sich das Herz entspannt und mit Blut füllt. Die große Frage ist: Welche Zahl ist zu niedrig, zu hoch oder natürlich?

  • Niedriger Blutdruck (Hypotonie); Ihr systolischer Blutdruck ist niedriger als 90 und Ihr diastolischer Blutdruck ist niedriger als 60. Zum Beispiel 89/59
  • Normaler Blutdruck: Ihr systolischer Blutdruck ist niedriger als 120 und Ihr diastolischer Blutdruck ist niedriger als 80. Zum Beispiel 120/80
  • Erhöhter Blutdruck; Ihr systolischer Blutdruck liegt zwischen 120 und 129 und Ihr diastolischer Blutdruck ist niedriger als 80/ Zum Beispiel 127/80
  • Hoher Blutdruck; Ihr systolischer Blutdruck ist 130 oder höher und Ihr diastolischer Blutdruck ist 81 oder höher.

Isolierte systolische Hypertonie

Dies sind die groben Richtwerte, denn ob der Blutdruck zu hoch oder zu niedrig ist, kann auch von Mensch zu Mensch und unabhängig vom Alter variieren. Häufig leiden Senioren an einer so genannten isolierten systolischen Hypertonie, d. h. der systolische Blutdruckwert liegt bei 130 oder höher und der diastolische bei weniger als 80, z. B. 135/79. Die isolierte systolische Hypertonie ist darauf zurückzuführen, dass die großen Venen älter und steifer werden. Diese Form ist die häufigste und kann zu verschiedenen Gesundheitsproblemen führen, wie Kurzatmigkeit, Benommenheit bei keiner oder nur leichter körperlicher Betätigung und Sturzgefahr.

Oft sind nur ältere Menschen davon betroffen, aber täuschen Sie sich nicht: Auch junge Menschen müssen regelmäßig auf Bluthochdruck untersucht werden. Vor allem, wenn Sie an einer Krankheit leiden, wie z. B. an einer Nierenerkrankung, einem metabolischen Syndrom oder Schilddrüsenproblemen. Es gibt noch ein paar andere Fälle, in denen man sich regelmäßig untersuchen lassen muss. Auch die Rasse spielt eine wichtige Rolle. Untersuchungen haben zum Beispiel gezeigt, dass Afroamerikaner eher einen hohen Blutdruck haben, so dass dieser auf jeden Fall regelmäßig überprüft werden sollte, um zu sehen, ob der Blutdruck noch gesund ist.

Treatment Options for High Blood Pressure

Gibt es Behandlungsmöglichkeiten für einen gesunden Blutdruck?

Glücklicherweise gibt es Behandlungen zur Senkung Ihres Blutdrucks. Der Arzt kann Ihnen natürlich ein Rezept für Medikamente gegen Bluthochdruck ausstellen, aber er wird Ihnen auch sagen, dass es wichtig ist, Ihren Lebensstil zu ändern, vor allem, wenn Sie auch an anderen Krankheiten wie Diabetes leiden, die Ihren Tagesablauf bestimmen. Eine Änderung Ihres Lebensstils könnte die Lösung dafür sein, überhaupt keine Medikamente zu nehmen! Das sollten Sie tun:

  • Ein gesundes Gewicht beibehalten
  • Regelmäßig Sport treiben
  • Ernähren Sie sich herzgesund
  • Verringern Sie Ihren Salzkonsum
  • Weniger Alkohol trinken
  • Mit dem Rauchen aufhören
  • 6-8 Stunden Schlaf pro Nacht
  • Stress bewältigen

All diese Dinge haben einen Einfluss auf Ihr Leben und Ihren Blutdruck. Wenn Sie Ihren Lebensstil ändern wollen, sollten Sie mit Ihrem Arzt über die oben genannten Dinge sprechen. Nicht alles muss auf Sie oder Ihre Angehörigen zutreffen, aber Sie sollten sie auf jeden Fall im Hinterkopf behalten. Die Umstellung Ihres täglichen Lebens kann einschneidend sein. Recherchieren Sie daher im Internet ausführlich über Diäten, die Ihren Blutdruckwert verbessern, eine Blutdrucktabelle nach Alter und andere Behandlungsmöglichkeiten.


- Advertisements -