Wie man mit nur einem Samen unendlich viele Zitronen anbaut

Zitronen sind eine der gesündesten und vielseitigsten Früchte auf unserem Planeten und abgesehen davon, dass sie gut für deine Gesundheit sind, liebt fast jeder den Geschmack von frischer Limonade. Warum sind sie so vielseitig? In der Küche kannst du sie sowohl zum Entsaften als auch für die Schale verwenden, aber das ist noch nicht alles. Zitronen sind auch im Haushalt nützlich, zum Beispiel wenn du die Badezimmerfliesen oder die Mikrowelle reinigen musst. Sie sind auch viel besser für die Umwelt als all die chemischen Reinigungsmittel.

Du kannst Zitronen in den Geschäften kaufen, aber wie wäre es, wenn du sie selbst anbauen würdest? Auf diese Weise hast du immer einen Vorrat an frischen & Bio-Zitronen zu Hause, wenn du sie brauchst. Wäre das nicht toll? Es hört sich nach viel Arbeit an, aber eigentlich ist es gar nicht so schlimm. Du musst nur ein bisschen Geduld haben (oder anbauen), aber wenn die Pflanze einmal fertig ist, musst du sie nie wieder im Laden kaufen, was dir Geld spart! Wir zeigen dir, wie du mit nur einem Samen deine eigenen Zitronen zu Hause anbauen kannst.

Das ist es, was du brauchst:

  • 1 Zitrone
  • Blumenerde guter Qualität
  • Ein geeigneter Behälter oder Topf
  • Frischhaltefolie
  • Ein sonniges Plätzchen

So gehst du vor:
Gib die Blumenerde in den Blumentopf oder das Gefäß deiner Wahl und füge ein wenig Wasser hinzu, damit die Erde ausreichend Feuchtigkeit hat. Fülle den Topf bis etwa 2,5 cm unter den Rand mit Erde auf. Schneide die Zitrone auf und wähle den Kern mit der besten Form aus, entferne das Fruchtfleisch. Der Zitronensamen muss feucht bleiben, also trockne ihn nicht! Wenn du einen Samen ausgewählt hast, mache ein etwa 1 cm großes Loch in die Erde und lege den Samen hinein. Vergrabe den Samen nun mit etwas Blumenerde und gieße ihn mit einer Gießkanne oder Pflanzenspritze.

Bedecke den Topf mit der Folie, um ihn feucht zu halten, und stelle ihn an einen sonnigen Ort. Sei dir bewusst, dass zu häufiges Gießen dazu führen kann, dass die Samen verfaulen. Behalte den Topf 1-2 Wochen lang im Auge und entferne die Plastikabdeckung, sobald du siehst, dass der Samen gekeimt hat. Stelle den Topf nun an einen Ort mit direktem Sonnenlicht.

Und jetzt?
Wenn der Samen zu einem schönen Zitronenbaum heranwächst, ist es wichtig, dass du dich gut um ihn kümmerst, sonst stirbt er und du hast die ganze Arbeit umsonst gemacht und musst wieder von vorne anfangen. Wie kann ich das am besten tun? Gieße den Baum regelmäßig, wenn er noch zu jung ist, um sich selbst feucht zu halten. Achte darauf, dass der Topf Abflusslöcher hat, damit überschüssiges Wasser abfließen kann. Es ist auch wichtig, dass der Topf an einem sonnigen Ort steht, wo er jeden Tag mindestens 8 Stunden Sonnenlicht bekommt. Füge bei Bedarf Dünger hinzu. Pflanze ihn in einen größeren Topf um, wenn er größer wird. Wenn der Baum zu groß wird, kannst du ihn auf dem Balkon oder im Hinterhof halten.

Es gibt noch eine andere Möglichkeit, deinen eigenen Zitronenbaum zu züchten, und die hat vor allem mit der Keimung der Samen zu tun. Schau dir das Video an, um eine Erklärung zu erhalten!