Wenn du eine Schüssel Reis in deinen Kleiderschrank stellst, passiert genau das!

Manchmal geht jemand an dir vorbei und du bist einfach überwältigt von dem wunderbaren Geruch, der von seiner oder ihrer Kleidung ausgeht. Es ist nicht so, als hätten sie literweise Parfüm aufgesprüht, aber gerade so, dass du es riechen kannst, wenn du näher kommst. Warum ist das so? Erstens hat es damit zu tun, dass sie sehr schöne Waschmittel und/oder ein Kleiderspray verwenden, damit es noch besser riecht. Das ist sehr praktisch, aber es enthält oft Stoffe, die schädlich für die Lunge sein können. Warum also nicht selbst ein natürliches Spray herstellen, damit deine Kleidung gut riecht? Als ich online auf diesen Tipp stieß, wurde ich sofort neugierig…

Zu viel Waschmittel
Niemand möchte einen schmutzigen oder muffigen Geruch mit sich herumtragen, während er saubere Kleidung trägt. Die häufigste Ursache für einen muffigen Geruch in der Kleidung ist oft die Tatsache, dass zu viel Feuchtigkeit oder sogar Schimmel im Kleiderschrank vorhanden ist. Ein weiterer häufiger Fehler ist die Verwendung von zu viel oder zu wenig Waschmittel. Zu viel Waschmittel kann bedeuten, dass das Waschmittel nicht vollständig aus der Kleidung herausgewaschen wurde, so dass es sich in den Kleidungsstücken ansammelt, was wiederum einen unangenehmen, muffigen oder sogar fauligen Geruch verursachen kann.

Zu wenig Waschmittel
Wenn zu wenig Waschmittel verwendet wird, wird die Kleidung oft nicht richtig gereinigt, was dazu führt, dass unangenehme Gerüche, wie zum Beispiel Schweiß, zurückbleiben. Manchmal riecht deine Kleidung muffig, wenn sie aus der Waschmaschine kommt, und manchmal riecht sie zunächst frisch, aber später stinkt sie. Das kann auf eine Reihe von Umweltfaktoren zurückzuführen sein. Darf man im Haus rauchen? Kochst du mit aromatischen Zutaten wie Knoblauch oder Zwiebeln? Oder hast du Haustiere? Diese verschiedenen Gerüche können alle in die Kleidung eindringen. Das Geheimnis einer duftenden Garderobe findest du auf der nächsten Seite.