So bekommst du deine Brille wieder zum Glänzen

Kennst du das Gefühl, dass deine Gläser nach dem Abwaschen immer noch trübe sind und du dein Geschirr noch einmal abwaschen musst? Dafür kann es zwei Gründe geben: Entweder hat dein Geschirrspüler die Gläser beschädigt, oder es hat sich eine Kalkschicht auf ihnen abgelagert. Um das loszuwerden, haben wir ein paar Tipps zusammengestellt, die dir helfen können, Kalkablagerungen auf deinen Gläsern zu vermeiden.

Was du brauchst:

  • Mikrofasertücher
  • Backnatron
  • Essig

Schritt 1: In Essig einweichen:
Oft ist Kalk die Ursache für trübe Gläser, und das kann ziemlich schwierig zu reinigen sein, vor allem, wenn es sich um hartnäckige Kalkablagerungen handelt. Die Frage ist also: Wie kann ich meine Brille wieder zum Glänzen bringen? Deine Antwort ist Essig. Alles, was du tun musst, ist, deine Gläser für etwa 5 Minuten in Essig einzuweichen.

Warum Essig, fragst du? Essig enthält Säure, die die hartnäckigen Mineralien des Kalks auflösen kann. Wenn du es mit hartnäckigerem Kalk zu tun hast, kannst du ihn vorsichtig mit Backpulver abreiben. Sei aber besonders vorsichtig mit Backpulver, da es deine Brille beschädigen kann, wenn du zu grob bist. Nützlich ist es, eine Paste aus dem Backpulver herzustellen, indem du es ein wenig mit Wasser mischst und dann mit dem Finger auf die Gläser reibst.

Schritt 2: Ausspülen der Gläser
Nachdem du die Gläser aus dem Essig genommen hast, kannst du sie unter dem Wasserhahn abspülen. Du kannst dies entweder mit kaltem oder warmem Wasser tun, aber es ist besser, sie unter warmem Wasser abzuspülen, um bessere Ergebnisse zu erzielen. Dadurch wird nicht nur der Essig entfernt, sondern auch das Backpulver, falls du es benutzt hast.

Schritt 3: Trocknen mit Mikrofasertüchern
Nachdem du die Gläser mit Wasser gewaschen hast, kannst du sie mit einem Tuch abtrocknen. Es ist besser, wenn du ein Mikrofasertuch wählst, damit du keinen Staub in deine Brille bekommst. Ansonsten kannst du sie weiterhin waschen und trocknen. Achte darauf, dass du die Gläser sofort mit einem Tuch abtrocknest, um die besten Ergebnisse zu erzielen, aber auch, um eine neue Kalkschicht zu vermeiden, während deine Gläser trocknen.

Diese Tipps können auch für andere Glasobjekte wie Vasen, Tische und sogar Fenster verwendet werden. Diese können oft nicht in Essig getaucht werden, deshalb ist es ein Tipp, Essig in eine Sprühflasche zu geben und deine Gegenstände damit zu benetzen. Du kannst den Essig länger auf diesen Gegenständen lassen, da sie von Natur aus größer sind als Gläser. Der Tipp ist, dass du die Oberfläche nach etwa 5 bis 15 Minuten mit einem feuchten Mikrofasertuch reinigen kannst, gefolgt von einem trockenen Mikrofasertuch.

Vermeide Kalkablagerungen in der Zukunft
Wenn der obige Tipp mit Essig und eventuell Backpulver nicht funktioniert, sind deine Gläser vielleicht durch die Spülmaschine beschädigt worden. Um dies in Zukunft zu vermeiden, empfehlen wir, das Geschirr von Hand zu spülen, anstatt die Spülmaschine zu benutzen. Wenn das nicht möglich ist, kann es auch ratsam sein, weniger Seife zu verwenden und den Geschirrspüler nicht bis zum Rand zu füllen, damit genügend Wasser für die Reinigung der Gläser verwendet werden kann. Außerdem wird empfohlen, die Gläser direkt nach der Reinigung aus der Spülmaschine zu nehmen und abzutrocknen, da die Gläser beschädigt werden können, wenn sie zu lange in der warmen Luft stehen.