Reinigung von Gasherden? Mach es so!

Es gibt Hausarbeiten, von denen du nie erwarten würdest, dass du sie putzen musst, und das Reinigen von Gasherden ist eine davon! Es ist dir vielleicht nicht bewusst und du hast wahrscheinlich noch nie darüber nachgedacht, aber Gasbrenner müssen wirklich regelmäßig gereinigt werden. Wie reinigst du sie also? Wir haben es für dich nachgeschlagen…

Abgesehen davon, dass diese Haushaltsaufgabe wahrscheinlich nicht zu deiner Reinigungsroutine gehört, ist es auch nicht die einfachste Arbeit, denn die Gasbrenner sehen vielleicht nicht schmutzig aus, aber in Wirklichkeit sind sie mit Ruß bedeckt und wahrscheinlich sehr fettig. Wenn du einen Geschirrspüler hast und die Gasbrenner aus spülmaschinenfestem Material bestehen, können sie mit einem Standardprogramm verwendet werden. Allerdings ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass sie stumpf werden!

Ammoniak
Du hast sie nicht, die Gasbrenner sind nicht aus dem richtigen Material oder du möchtest sie lieber nicht in die Spülmaschine geben, weil du keine stumpfen Gastöpfe willst? Kein Problem, es gibt viele andere Möglichkeiten, sie zu reinigen. Ammoniak ist wirklich ein Allheilmittel, wenn die Gasbrenner schmutzig und fettig geworden sind. So gehst du vor: Lege die Gasbrenner in eine gut verschlossene Schüssel, gieße das Ammoniak hinein, verschließe die Schüssel und lasse sie über Nacht draußen stehen. Am nächsten Morgen nimmst du die Gasbrenner aus der Schüssel/dem Beutel, spülst sie aus und hast wieder blitzblanke Gasbrenner! Wenn du keine Schüssel mit einem dicht schließenden Deckel hast, nimm eine Mülltüte und binde sie zu, nachdem du die Gasbrenner und das Ammoniak in die Tüte getan hast! Lies weiter und erfahre unter anderem, wie du fettige Gasbrenner mit Waschpulver und/oder Cola reinigen kannst!