Möglichkeiten, Backpulver zu verwenden, von denen du noch nie gehört hast

Backpulver ist wahrscheinlich das vielseitigste Grundnahrungsmittel in jedem Haushalt, da es für viele Zwecke verwendet werden kann. Er kann nicht nur zur Beseitigung von üblen Gerüchen in verschiedenen Räumen deines Hauses verwendet werden, sondern auch zum Kochen oder Backen. Aber das ist noch nicht alles, denn er hat auch verschiedene gesundheitliche Vorteile, z. B. hilft er bei Sodbrennen und Verdauungsproblemen.

Reinigung in der Mikrowelle
Genauso wie du deinen Ofen mit Backpulver reinigst, kannst du auch deine Mikrowelle reinigen. Der muss, um ehrlich zu sein, genauso gut gereinigt werden wie dein Ofen. Die Methode ist ganz einfach, denn alles, was du brauchst, ist etwas Backpulver und ein Tuch zum Reinigen. Streue also das Backpulver auf ein feuchtes Tuch, das nicht zu nass sein darf, denn dann funktioniert es nicht, und fange an, deine Mikrowelle zu schrubben. Deine Mikrowelle wird nicht nur glänzen, sondern auch frischer riechen, weil das Backpulver alle Gerüche absorbiert.

Sodbrennen
Bei Magenschmerzen oder Sodbrennen kannst du Backpulver verwenden, um vorübergehend und schnell Linderung zu bekommen. Alles, was du tun musst, ist, einen viertel Teelöffel Natron in ein Glas Wasser zu mischen. Bitte beachte, dass es nicht zusammen mit Medikamenten eingenommen werden sollte. Es liegt an dir, ob du kaltes, lauwarmes oder kaltes Wasser bevorzugst. Wichtig ist, dass du dir bewusst bist, wie viel Natron du zu dir nimmst, denn es ist eigentlich ein Salz und zu viel Salz zu konsumieren kann sich negativ auf deine Gesundheit auswirken. Ein weiterer wichtiger Punkt ist, dass du Vorsichtsmaßnahmen ergreifen solltest, wenn das Sodbrennen länger als 2 Wochen anhält. In diesem Fall ist es ratsam, einen Arzt zu konsultieren.

Insektenstiche
Ein Insektenstich kann ziemlich lästig sein, denn er kann so stark jucken, dass du dir die Haut aufkratzt. Und nicht nur das: Je nach Art des Juckreizes und des Insektenstichs kann er auch schmerzhaft sein. Aber es gibt natürlich eine Lösung. Um den Juckreiz zu lindern, kannst du eine Paste auftragen, die aus Backpulver besteht. So solltest du vorgehen: Nimm einen Teelöffel Natron und mische es mit Wasser, bis es zu einer Paste geworden ist. Wende sie mindestens dreimal am Tag an und du wirst einen Unterschied bemerken. Auf der nächsten Seite erfährst du unter anderem, warum du Obst und Gemüse mit Backpulver waschen solltest und wie es dir bei verstopften Abflüssen helfen kann. Also lies weiter!