Oma gibt Ratschläge: „So hängt man die Wäsche auf!“

Bevor es Waschmaschinen und Trockner gab, wurde die Wäsche von Hand gewaschen und draußen auf einer Wäscheleine getrocknet. Das mag verrückt klingen, aber das war ganz normal, auch nachdem die Trockner auf den Markt kamen. Es ist einfach nicht für jeden etwas, aber es kann auch davon abhängen, was sich jemand leisten kann. Außerdem kann es zur Gewohnheit werden, die Wäsche draußen aufzuhängen, denn du musst auch die Sonnenstrahlen ausnutzen. Was du aber vielleicht nicht weißt, ist, dass es bestimmte Techniken gibt, um deine Wäsche draußen auf die Leine zu hängen. Im Folgenden haben wir Tipps von Oma gesammelt, die dir vielleicht helfen.

1 Hemden verkehrt herum aufhängen
Du bist es wahrscheinlich gewohnt, deine Hemden an den Ärmeln aufzuhängen, weil das natürlicher aussieht und auch logischer erscheint. Durch die Wäscheklammern, die du verwendest, kannst du jedoch Abdrücke auf deinen Hemden bekommen, die du durch Bügeln nicht so leicht entfernen kannst. Deshalb empfiehlt es sich, die Hemden verkehrt herum aufzuhängen, damit die Drucke nur auf der Unterseite liegen und leichter zu bügeln sind.

2 Socken mit den Zehen nach oben
Es wird nicht empfohlen, Socken an den Fersen aufzuhängen, da dies aufgrund des Gewichts, aber auch wegen der Wäscheklammern zu enormen Dehnungen führen kann. Das kann dazu führen, dass sich deine Socke um die Ferse herum lockert und weiter durchhängt. Das willst du natürlich nicht, denn es kann wirklich nervig sein, wenn du deine Socke immer wieder hochziehen musst. Aus diesem Grund wird empfohlen, die Socken mit den Zehen nach oben aufzuhängen.

3 Wäscheklammern sparsam verwenden
Wusstest du, dass du nicht unbedingt eine Wäscheklammer pro Kleidungsstück verwenden musst? Du kannst auch mehrere Kleidungsstücke mit einem Wäscheklammer befestigen, auch wenn du denkst, dass der Rest der Kleidung nicht trocknen wird. Früher hat man das gemacht, um Geld zu sparen, weil es nicht für jeden machbar war. An sich keine schlechte Idee, wenn du genau darüber nachdenkst.