Er benutzt Erdnussbutter zum Rasieren. Der Grund dafür wird dich überraschen!

Erdnussbutter ist in vielen Haushalten ein Favorit, es sei denn, du bist allergisch dagegen, aber für viele ist sie unverzichtbar. Es wird auch viel verwendet, zum Beispiel auf Brot, zum Backen, aber auch zum Kochen. Aber wusstest du, dass man Erdnussbutter nicht nur zum Kochen, sondern auch auf andere Weise verwenden kann? Es gibt einige skurrile, aber nützliche Möglichkeiten, Erdnussbutter in und um dein Haus zu verwenden. Hast du zum Beispiel gehört, dass du dich mit Erdnussbutter rasieren kannst? Aber auch, dass man mit Erdnussbutter putzen kann? Klingt sehr bizarr, aber sieh dir selbst an, wie du es unten verwenden kannst.

Kaugummi vom Teppich
Kaugummi ist vielleicht eines der Dinge, die am schwersten aus allem herauszubekommen sind, zum Beispiel wenn du ihn in deinen Haaren hast, aber vor allem aus Teppichen. Du kannst versuchen, sie mit Wasser, Öl oder einem anderen Mittel auszureiben, das dir einfällt. Aber hast du schon mal an Erdnussbutter gedacht? Es scheint die beste Option zu sein, um Kaugummi aus deinem Teppich, aber auch aus deinen Haaren oder deiner Kleidung zu entfernen. Alles, was du tun musst, ist, eine dünne Schicht Erdnussbutter auf dem Kaugummi zu verteilen und ihn dann nach etwa 5 bis 10 Minuten mit einem feuchten Tuch zu reinigen.

Unangenehme Gerüche
In deinem Haus wird es immer eine Ecke oder einen Raum geben, in dem ein unangenehmer Geruch entsteht, wie zum Beispiel in der Küche wegen des Schmutzes in deinem Abfalleimer oder in deinem Kühlschrank. Egal, was du versuchst, es geht einfach nicht weg. Dafür gibt es aber eine Alternative, nämlich Erdnussbutter. Du kannst einen Esslöffel Erdnussbutter in eine Pfanne geben und etwa 2 bis 4 Minuten braten lassen. Du wirst bald feststellen, dass die unangenehmen Gerüche nicht mehr wahrnehmbar sind und von einem warmen Geruch mit nussigen Akzenten abgelöst werden. Möchtest du noch mehr Tricks mit Erdnussbutter kennenlernen? Dann lies auf der nächsten Seite weiter.