Hast du unerwarteten Besuch, aber keine Zeit zum Aufräumen? Schmeiß diese Dinger weg!

Kommen deine Schwiegereltern heute Abend plötzlich zum Essen vorbei oder kommt dieses nette Date vorbei und du hast wirklich keine Zeit, zwischendurch aufzuräumen und das Haus zu putzen? Sehr verständlich, aber es muss etwas getan werden. Du kannst deine Gäste nicht im Schlamassel stehen lassen und du willst nicht, dass sie denken, du wärst ein unordentlicher oder schmutziger Mensch! Wir haben ein paar Tipps gefunden, mit denen dein Haus in 10 Minuten sauber aussieht und riecht, ohne dass du den Mopp auch nur anrühren musst. Du hast sogar Zeit, ein paar Kerzen anzuzünden, dein Outfit zu wechseln oder deine Haare zu machen.

Die Forschung hat gezeigt, dass Besucher auf eine Reihe von Dingen achten, wenn sie das Haus einer anderen Person betreten. Wenn du also aufräumst und/oder sauber machst, sieht dein Haus nicht aus wie ein Saustall und du musst dich nicht darum kümmern, alles blitzblank zu kriegen. Wenn du also unerwarteten Besuch hast, achte auf die folgenden Dinge:

1. Du kannst lernen, wie man lüftet
Wenn du den ganzen Tag weg bist, hast du keine Fenster offen, also kann es passieren, dass es im Haus ein bisschen muffig oder schmutzig riecht. Als Erstes empfehlen wir, ein oder mehrere Fenster zu öffnen, um genügend frische Luft ins Haus zu lassen, muffige und schlechte Gerüche loszuwerden und das Haus richtig zu lüften. Meinst du, dass das nicht ausreicht oder ist es nicht möglich, weil es draußen sehr kalt ist und der Ofen an ist? Zünde ein paar Duftkerzen an oder verwende einen Lufterfrischer.

2. Weg mit dem Geschirr!
Wenn du keinen Geschirrspüler hast, in dem du das Geschirr verstecken kannst, dann musst du es wirklich abwaschen. Es hat sich herausgestellt, dass Gäste, die zu Besuch kommen, oft darauf achten, ob die Küche aufgeräumt ist oder nicht. Um ganz ehrlich zu sein, wenn das Geschirr nicht abgewaschen wird, sieht die Küche oft sehr unordentlich und sogar schmutzig aus. Wenn deine Gäste vor der Tür stehen und du wirklich keine Zeit hast, den ganzen Abwasch zu machen: Mach etwas Spülmittel, gib das schmutzige Geschirr hinein, lass es einweichen und wische dann die Arbeitsplatte mit einem sauberen Tuch ab. Auf diese Weise sehen deine Gäste keine schmutzigen Teller und Tassen.

3. Hast du bereits einen Handstaubsauger in deinem Haus?
Wir verstehen, dass du keine Zeit hast, das ganze Haus zu saugen, aber wenn du einen Staubsauger oder einen Bodenwischer hast, solltest du unbedingt durch das Haus gehen und alle Krümel, Schlamm und Schmutz wegsaugen oder wegwischen. Vergiss nicht, die Stühle und das Sofa mitzunehmen, denn auch sie werden von den Besuchern oft gründlich untersucht. Schließlich werden sie sich dort hinsetzen, also ist es logisch, dass sie sich diese Plätze genau ansehen, bevor sie Platz nehmen.

4. Vergiss die Toilette nicht
Nach einem gut riechenden und gut belüfteten Haus ist eine saubere Toilette extrem wichtig, und deine Besucher werden dem viel Aufmerksamkeit schenken. Sag es selbst: Du willst auch auf einer sauberen und frischen Toilette sitzen, oder? Wische sie also auf jeden Fall ab und sprühe ein wenig Chlor in die Toilette. Vergewissere dich auch, dass genügend Toilettenpapier vorhanden ist, suche den Raum nach Schmutz und Unordnung ab und räume sie auf. Vergiss nicht, den Mülleimer zu leeren. Wenn sich die Toilette im Badezimmer befindet, ist das eine größere Aufgabe, weil der Raum größer ist. Achte darauf, dass du auch das Waschbecken und den Wasserhahn mit einem Lappen reinigst und dass sich keine schmutzigen Flecken auf dem Spiegel befinden.

Die Tische sollten auch abgenommen werden
Es mag nach viel Arbeit klingen, aber auch diesen Tipp solltest du nicht auslassen. Du musst die Tische unbedingt mit einem sauberen Tuch und Seifenwasser abwischen, denn du willst nicht, dass die Gläser wegen alter Flecken an der Tischplatte kleben bleiben.

Schließlich wirkt das Haus immer ordentlicher und aufgeräumter, wenn du dafür sorgst, dass Kissen und Plaids ordentlich ausgelegt sind, und Unordnung im Wohnzimmer und Flur wegräumst, damit Besucher nicht buchstäblich aus dem Haus fallen!