Dieser Trick, um deinen Concealer den ganzen Tag über perfekt zu halten, wird dich verblüffen

Früher, als du ein Teenager warst, hast du dir eher Make-up gekauft, weil du damit experimentieren wolltest und es natürlich eine lustige Beschäftigung bei Übernachtungen war. Außerdem sahst du in der Schule oft älter aus, als du wirklich warst. Leider ist das nicht mehr der Fall. Vor allem in den sozialen Medien tauchen immer wieder Tricks und Tipps auf, wie du bestimmte Make-up-Produkte verwenden kannst. Die Idee, mit Make-up zu spielen, hat sich also im Vergleich zu vor ein paar Jahren völlig verändert. Jetzt geht es vor allem darum, ob du es richtig anwendest und welche Produkte du tatsächlich brauchst.

Andererseits, je älter wir werden, desto praktischer werden wir mit den Make-up-Produkten, die wir verwenden und tatsächlich brauchen. Heutzutage wollen wir nicht älter, sondern frisch und jung aussehen, deshalb wird weniger experimentiert als früher. Übrigens willst du dein Gesicht auch an den besten Stellen betonen, z. B. an der Kieferlinie oder den Wangenknochen. Das ist jedoch nicht immer möglich, weil bestimmte Produkte auf eine bestimmte Weise angewendet werden müssen. Es dauert oft eine Weile, bis man es beherrscht, aber wenn du es geschafft hast, gibt es kein Halten mehr.

Das kann zum Beispiel oft mit deinem Concealer passieren. Du möchtest, dass sie den ganzen Tag über perfekt unter deinen Augen hält, aber das ist nicht immer der Fall. Es kann passieren, dass du Risse darin bekommst oder dass sie unter deinen Augen trocken wird und von deinem Gesicht abbröckelt. Das ruiniert nicht nur deinen ganzen Make-up-Look, sondern kann dich auch sehr schnell älter aussehen lassen. Außerdem denkst du, dass du es mit dem mitgelieferten Pinsel ganz einfach unter deinen Augen auftragen kannst, aber es funktioniert nicht immer so, wie du es möchtest. Auf der nächsten Seite erfährst du, wie du deinen Concealer aufträgst, ohne in Schwierigkeiten zu geraten.