Diese alarmierenden Anzeichen einer Bronchitis solltest du kennen!

Manchmal ist es schwer zu sagen, ob du einen „normalen“ Husten, einen Virus oder eine Infektion hast. Aber dein Husten verrät dir mehr über die Krankheit, als du vielleicht erwartest. Bronchitis ist eine sehr unangenehme Virusinfektion, die meist im Winter oder Herbst auftritt und dich nachts wach halten kann. Es ist wichtig, die Ursachen früh genug herauszufinden, damit du schnell die richtige Behandlung bekommst, um die Krankheit loszuwerden.

Was ist Bronchitis?
Bevor wir über die Symptome sprechen, wollen wir zunächst genauer erklären, was Bronchitis ist. Die Krankheit ist eine ansteckende Virusinfektion, die durch Speicheltröpfchen und Partikel in der Luft verbreitet wird. Das Virus kann auch über die Hände übertragen werden. Wenn du eine Bronchitis hast, ist es wichtig, dass du dich ausruhst, viel Wasser trinkst und in ein Papiertuch hustest und niest. Eine Bronchitis geht mit ausreichend Ruhe vorbei, aber die Krankheit kann auch zu einer chronischen Bronchitis fortschreiten. Es ist daher sehr wichtig, die alarmierenden Anzeichen im Auge zu behalten.

Anhaltender Husten
Menschen mit Bronchitis haben oft grippeähnliche Symptome und eine laufende Nase. Wenn sich diese Symptome entwickeln, ist PND (postnasaler Tropf) die nächste Stufe. PND führt dazu, dass sich Schleim in der Lunge ansammelt und die Atemwege blockiert. Dann kann es sein, dass du ein Kribbeln im hinteren Teil deines Halses spürst. Innerhalb von 48 Stunden können sich die Symptome und der Husten verschlimmern. Wenn du keuchend bist und Schleim aushustest, solltest du unbedingt einen Arzt aufsuchen.

Schleim
In fast allen Fällen einer Bronchitis-Infektion wird Schleim abgehustet. Wenn der Husten jedoch nicht nach 48 bis 72 Stunden zu einem trockenen Husten abklingt, kann die Krankheit in ein chronisches Stadium übergehen. Der Husten wird dann stärker und der Schleim kann die Atemwege blockieren. Normalerweise wird der Schleim abgehustet. Das ist Speichel, der eine transparente Farbe hat. Bei einer chronischen Infektion kann der Schleim jedoch gelb oder dunkelgrün werden. Es wird dringend empfohlen, dass du einen Arzt aufsuchen solltest, wenn du einen Farbunterschied bemerkst. Auf der nächsten Seite findest du weitere Symptome, die du nicht ignorieren solltest!