Gib diese Dinge nicht in die Spülmaschine!

Wenn wir gekocht haben, wollen wir das Geschirr so schnell wie möglich wieder loswerden, denn eine volle Spüle ist kein schöner Anblick. Allerdings solltest du nicht alles Geschirr in den Geschirrspüler stellen, da bestimmte Töpfe und Pfannen dadurch beschädigt werden können. Außerdem kann es deinen Geschirrspüler beschädigen, was zu Rost führen kann, was du auf keinen Fall willst. Im Folgenden haben wir eine Liste von Gegenständen zusammengestellt, die auf keinen Fall in die Spülmaschine gehören.

Messer
Wir räumen am liebsten alles Geschirr, das wir zum Kochen benutzt haben, in die Spülmaschine, weil das Zeit spart. Das ist jedoch nicht empfehlenswert, vor allem nicht bei Messern. Denn die Messer können stumpf werden und auch die Holzgriffe können sich irgendwann lösen, so dass du deine Messer nicht mehr benutzen kannst. Außerdem können die scharfen Kanten der Messer die Schutzschicht in deiner Spülmaschine beschädigen, was schließlich zu Rost führen kann. So verlierst du nicht nur deine Messer, sondern beschädigst auch deinen Geschirrspüler.

Bratpfannen aus Gusseisen
Bei gusseisernen Pfannen ist das eine knifflige Geschichte, denn natürlich willst du immer saubere Pfannen verwenden. Allerdings musst du sie gut pflegen, um sie lange nutzen zu können. Damit deine Bratpfanne nicht rostet, muss sie mit einer Ölschicht überzogen werden und es wird dringend davon abgeraten, sie in die Spülmaschine zu geben. Wenn du sie in die Spülmaschine gibst, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass sie danach unbrauchbar ist. Auf der nächsten Seite findest du weitere Gegenstände, die du nicht in die Spülmaschine geben solltest, aber heimlich trotzdem tust.