Dies ist die beste Schlafposition für eine erholsame Nachtruhe!

Schlafen ist wahrscheinlich eines der wichtigsten Dinge, die du tun kannst, um den Tag zu überstehen und wirklich gesund zu bleiben. Auch wenn du nicht die vollen 8 Stunden bekommst, ist das ein wichtiger Teil deines Lebens, egal wie viel du am Ende schläfst. Aus diesem Grund spielt auch deine Schlafposition eine sehr wichtige Rolle. Denn wie liegst du am bequemsten, um gut zu schlafen?

Außerdem hat eine bestimmte Schlafposition nicht nur Auswirkungen darauf, wie gut du schläfst, sondern auch, wenn du zum Beispiel an bestimmten Stellen Schmerzen hast oder schwanger bist. Leider ist das kein Mittel, um deine Schmerzen von heute auf morgen zu überwinden, aber es kann dir helfen, herauszufinden, was für dich am angenehmsten ist. Es gibt eine Reihe von Positionen, die hier nützlich sein können.

Schlafen auf der Seite
Diese Position ähnelt der Fötusstellung, mit dem Unterschied, dass du völlig senkrecht im Bett liegst, ohne deine Beine anzuwinkeln. Das Schlafen auf der Seite hat viele Vorteile, z. B. hilft es, das Schnarchen zu reduzieren, aber es wird auch als vorteilhaft angesehen, weil es die Verdauung fördert und auch Sodbrennen reduzieren kann.

Obwohl das Schlafen auf der Seite seine Vorteile hat, gibt es auch einige Nachteile. Du kannst zum Beispiel unter steifen Schultern leiden, aber es kann auch dazu führen, dass dein Kiefer auf der Seite, auf der du liegst, steif wird. Im Gegenteil, dafür gibt es einen Tipp, nämlich dass du ein Kissen zwischen deine Beine legst, damit du es bequemer hast und weniger Probleme mit deinen Hüften und deinem Rücken hast. Bist du neugierig auf die anderen Schlafpositionen? Dann lies auf der nächsten Seite weiter.