Brautjungfer darf wegen ihres Kleides nicht zur Hochzeit

Alena sagt auch, dass das Kleid etwa 1200 Euro gekostet hat und dass sie es selbst bezahlt hat. Genau wie all die anderen Brautjungfern, die ebenfalls ein extravagantes Kleid gewählt hatten. Sie erklärt, dass die Braut der Meinung war, dass das Kleid zu viel Aufmerksamkeit auf sich zog und dass sie sich wegen Alena in dem Kleid unsicher fühlte. Daraufhin war sie zu Alenas Überraschung wütend und beschloss, Alena nicht zur Hochzeit zu begrüßen.

Es ist daher nur natürlich, dass sie sich darüber stritten, denn Alena fand, dass sie kein Recht hatte, so zu reagieren, wenn die Braut das Kleid selbst ausgesucht hatte. Sonst hätte sie ein anderes Kleid gewählt, wenn es der Braut zu extravagant für ihre Hochzeit war. Alena wurde auch von einer anderen Brautjungfer gesagt, dass sie keine Vergebung von der Braut erwarten soll, weil sie sehr gestresst ist und wegen der Hochzeit viel um die Ohren hat.

Alena erklärte auch, dass sie und die Braut nicht mehr befreundet sind und dass sie dies bedauert, weil sie jahrelang darüber gesprochen hatten. Sie freute sich auch sehr für ihre Freundin und ihren zukünftigen Mann, denn sie waren sehr glücklich miteinander und konnten endlich mit Freunden und Familie feiern. Übrigens erklärt Alena auch, dass sie von der Braut angerufen wurde, nachdem sie ihr TikTok-Video gesehen hatte, aber das führte zu nichts anderem als zu mehr Streit. Wir denken alle dasselbe, wenn wir sagen, dass sie die Braut besser nicht als Freundin in ihrem Leben haben sollte, besonders wenn es um so etwas geht.

@alenayildiz#fy #fyp #foryoupage #viral ♬ оригинальный звук – Tik Toker