Wie du deine Badezimmerfliesen wieder zum Glänzen bringst

Das Reinigen der Fugen und Fliesen im Badezimmer gehört nicht zu meinen Lieblingsaufgaben im Haushalt. Wenn du die Fliesen eine Zeit lang nicht reinigst, verlieren sie ihren Glanz und werden durch hartes Wasser und Kalkablagerungen fleckig. Die Fugenmasse, die eigentlich weiß sein sollte, wird gelb, rot oder sogar schwarz. Das bedeutet, dass sich Schimmel in deiner Dusche, Badewanne oder irgendwo anders im Badezimmer befindet. Sorge also dafür, dass es nie so weit kommt. Falls es doch so weit kommt, habe ich ein paar Tricks, die dir das Leben (ein bisschen) leichter und weniger frustrierend machen.

Heißes Wasser
Du suchst nach der besten und umweltfreundlichsten Methode, um Fliesen und Fugen im Badezimmer zu reinigen? Beginne mit einem Eimer, warmem Wasser, einer harten Bürste und etwas Ellbogenarbeit. Das wird den Schimmel nicht für immer verschwinden lassen, aber das Schrubben der Fugen wird den Schmutz und andere Verunreinigungen entfernen. Achte darauf, dass du die Fliesen mit kreisenden Bewegungen schrubbst.

Zitrone
Du kannst auch deinen eigenen (natürlichen) Reiniger mit Zitrone, Spülmittel und Borax herstellen. Mische 75 mg Borax mit einem halben Teelöffel Zitronenöl und gib Spülmittel dazu, bis eine Paste entsteht. Du kannst es für die Fugen verwenden, aber es ist auch ein gutes Reinigungsmittel für die Fliesen. Lass die Paste eine Weile einwirken und spüle die Fliesen mit warmem Wasser ab. Verwende kreisende Bewegungen, um ein besseres Ergebnis zu erzielen. Du fragst dich, wie eine Kerze dir dabei helfen kann, die Fliesen und Fugen im Badezimmer zu reinigen? Du kannst es auf der nächsten Seite lesen.