9 Gründe, warum du jeden Tag Rote Bete essen solltest

Rote Bete ist sehr gesund, das hört man immer wieder. Sie sind voll von Vitaminen und Ballaststoffen. Außerdem enthalten sie viele Mineralien wie Eisen, Kalium und Kupfer, die ebenfalls wichtig für uns sind. Der grüne Teil der Roten Bete, der oft einfach entfernt wird, ist ebenfalls sehr gesund. Die Blätter der Roten Bete enthalten u.a. Vitamin K und Kalzium (gut für starke Knochen und gesunde Zähne). Aber was merkst du an dir, wenn du regelmäßig Rote Bete isst? Was passiert mit dem Körper? Auf den folgenden Seiten erfährst du alles über die positiven Auswirkungen, die der tägliche Verzehr von Roter Bete auf den Körper hat. Lies schnell weiter!

1. Senkt den Blutdruck
Heutzutage ist der Blutdruck vieler Menschen zu hoch. Besonders wenn du einen Beruf hast, der dir viel abverlangt, ist dein Blutdruck vielleicht nicht immer auf einem gesunden Niveau. Was kann man dagegen tun? Die Antwort ist einfach: Rote Bete! Untersuchungen haben gezeigt, dass das Trinken von Rote-Bete-Saft den Blutdruck innerhalb von 4 Wochen senken kann. Schon eine kleine Menge von 250 ml (ein Glas) pro Tag kann sich positiv auf den Blutdruck auswirken. Das liegt am Vorhandensein von Nitraten, die vom Körper in Stickoxide umgewandelt werden. Das ist an sich nichts Positives für den Blutdruck, aber während dieses Prozesses erweitern sich die Blutgefäße, was wiederum den Blutdruck senkt.

2. Rote Bete ist gut für die Leber
Der Gehalt an Kalzium, Betainen, B-Vitaminen, Eisen und Antioxidantien macht die Rote Bete zu einem der besten Lebensmittel für unsere Leber. Außerdem verdünnt die Rote Bete die Galle, so dass sie leichter durch den Dünndarm und die Leber fließen kann, was die Gesundheit der Leber fördert. Außerdem sorgen das Zink und das Kupfer in der Roten Bete dafür, dass die Leber besser gegen den sogenannten „oxidativen Stress“ geschützt ist. Dies kann sonst zu Schäden an der DNA führen. Lies weiter, um mehr Gründe zu erfahren, warum du öfter Rote Beete essen solltest.