Deshalb solltest du diese Beutel immer mit in den Urlaub nehmen!

Wie Klebeband sind Ziplock-Beutel (oder wiederverschließbare Beutel) eine der größten Erfindungen der Menschheit für viele Zwecke. Wir sind sicher, dass du sie in der Küche, in deinen Reisetaschen oder zum Aufbewahren von Bastelmaterial verwendest. Aber du solltest wissen, dass es einige wirklich einfallsreiche Hacks gibt, bei denen du dich fragen wirst: „Warum bin ich da nicht schon viel früher drauf gekommen?“ Im Folgenden findest du sechs coole Möglichkeiten, wie du diese Taschen in Heiler, Beschützer und Maschinen verwandeln kannst. Es mag unwahrscheinlich klingen, aber vertrau uns: Lies weiter und du wirst es nicht bereuen.

Eisbeutel
Mache einen Eisbeutel für jeden Teil deines Körpers, der Kühlung braucht. Mit Wasser, reinem Alkohol und deinem praktischen verschließbaren Beutel hast du im Handumdrehen eine therapeutische Kompresse parat! Was du tun musst: Nimm 1,5 Tassen Wasser und mische sie mit 0,5 Tassen reinem Alkohol in einem Ziplock-Beutel. Lege den Beutel vorsichtig hin, damit die Luftblasen entweichen können, und verschließe ihn dann vollständig. Schüttle den Beutel kurz, um den Inhalt wieder zu vermischen und lege ihn in den Gefrierschrank. Nach ein paar Stunden sollte der Inhalt des Beutels matschig sein, sich aber an deinen Körper anpassen können. Wenn du magst, kannst du Lebensmittelfarbe hinzufügen, um sie als ungenießbar zu kennzeichnen.

DIY-Aufbewahrungstasche
Mit einer leeren Wasserflasche und einer Schere kannst du deine eigene Version einer Aufbewahrungstasche basteln. Wenn du eine Packung Zucker, Reis oder Bohnen öffnest, schließt du sie manchmal mit einem Clip, um sie wieder zu versiegeln. Aber es gibt noch eine andere Möglichkeit, sie zu schließen. Schneide den Deckel einer Wasserflasche ab, so dass etwa 2 Zentimeter Plastik unter dem Deckel übrig bleiben. Bei Lebensmittelverpackungen kannst du die gesamte obere Naht des Beutels abschneiden und ihn dann verdrehen. Fädle den gedrehten Teil durch die Öffnung der Flasche, wobei der gebogene Teil der Wasserflasche nach unten zeigt. Öffne den gedrehten Teil des Beutels und schraube den Deckel der Flasche oben auf.

Vakuumversiegelter Beutel
Du kannst deine Lebensmittel vakuumversiegeln, ohne eine Versiegelungsmaschine zu benutzen. Besorge dir eine Schüssel mit Wasser, die groß genug ist, um deinen Zip-Lock-Beutel mit Futter aufzunehmen. Tauche den Beutel so in das Wasser, dass die Öffnung des Beutels über der Wasserlinie liegt. Achte darauf, dass das offene Ende nicht untergetaucht ist. Mach den Reißverschluss zu. Es darf keine Luft im Beutel sein. Du kannst sogar einen Strohhalm benutzen, um das letzte bisschen Luft herauszusaugen. Lies mehr auf der nächsten Seite.